Dimitrij Kitajenko (Dmitry, Dmitri, Dimitri, Kitayenko, Kitaenko)
Kitajenko

Strauss, de Falla, Bruch und Gershwin in Zagreb

Ein sehr internationales Programm dirigiert Dmitrij Kitajenko am 23. und 24. Februar mit dem Philharmonischen Orchester Zagreb in der kroatischen Hauptstadt. Die Suite 'Bürger als Edelmann' op. 60 ist, wie viele andere Werk von Richard Strauss, schon seit Jahrzehnten Bestandteil von Maestro Kitajenkos Repertoire. Es folgt die Zweite Suite aus Manuel de Fallas 'El Sombrero de Tres picos' nach dem gleichnamigen Roman von Pedro Antonio Alarcón. Zuerst sollte daraus eine Oper entstehen, dann eine Pantomime, doch schließlich wurde es ein Ballett, aus dem es zwei Suiten gibt. Das Ballett wurde von Diaghilevs 'Ballets Russes' in einem Bühnenbild von Pablo Picasso und unter der Leitung von Ernest  Ansermet uraufgeführt. Beendet wird das Konzert mit einer Suite aus Gershwins 'Porgy and Bess', arrangiert von Robert Bennett.
Am zweiten Abend erklingt anstelle der De Falla-Ballettmusik Max Bruchs Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 2 mit, als Solistin, Sidonija Lebar, Konzertmeisterin des PhilharmonischenOrchesters Zagreb.