Dimitrij Kitajenko (Dmitry, Dmitri, Dimitri, Kitayenko, Kitaenko)
Kitajenko

Gürzenich-Orchester und Dmitrij Kitajenko feiern 30- jährige künstlerische Zusammenarbeit

Vor 30 Jahren hat Dmitrij Kitajenko erstmals das Gürzenich-Orchester Köln dirigiert. Mehr als 65 Konzerte, zahlreiche Opernvorstellungen und 29 CDs sind bisher aus dieser glücklichen Beziehung hervorgegangen. Fruchtbare Jahre, an die Maestro Kitajenko - seit 2009 Ehrendirigent des Gürzenich-Orchesters - gerne zurückdenkt: "Großer gegenseitiger Respekt und tiefes musikalisches und menschliches Vertrauen prägen unsere Zusammenarbeit. Nicht nur das Orchester ist mir ans Herz gewachsen, sondern auch das aufgeschlossene Kölner Publikum, das in unseren Konzerten eine ganz besondere Atmosphäre schafft.“

Am 9., 10. und 11. Oktober dirigiert Maestro Kitajenko Sergej Prokofjews 7. Symphonie, Schostakowitschs Konzert für Trompete, Klavier und Streichorchester mit der Pianistin Yeol Eum Son und dem Solotrompeter des Gürzenich-Orchesters, Simon de Klein, und schließlich eine von ihm selbst zusammengestellte Suite aus Khatchaturians Ballett 'Spartakus'.