Dimitrij Kitajenko (Dmitry, Dmitri, Dimitri, Kitayenko, Kitaenko)
Kitajenko

Alle Aufnahmen für die ICMA nominiert!

Alle Schallplattenveröffentlichungen mit Dmitrij Kitajenko, die zwischen November 2014 und Ende Oktober 2015 erschienen, wurden für die 'International Classical Music Awards 2016' nominiert, so die Tschaikowsky-Edition von OehmsClassics mit allen Symphonien und anderen Orchesterwerken (Kategorie 'Best Collection') sowie die Gesamtaufnahme der Tschaikowsky-Oper 'Jolanthe' (mit O. Golovneva, A.Vinogradov, A. Bondarenko und dem Gürzenich Orchester Köln). Außerdem wurden in der Kategorie 'Symphonische Musik' die zwei letzten CDs der Rachmaninoff-Edition mit der Zweiten Symphonie und der Vokalise sowie der Dritten Symphonie und den Symphonischen Tänzen nominiert, ebenfalls mit dem Gürzenich Orchester und bei Oehms Classics. In der Kategorie 'Historische Aufnahmen' findet sich schließlich die Box 'Treasures' mit Werken von Grieg, Respighi, Puccini, Brahms, Strauss,Tschaikowsky etc.und den Moskauer Philharmonikern.

Die ICMA haben insgesamt 364 Audio- und Videoproduktionen nominiert. Die Gewinner werden im Januar 2016 veröffentlicht, die Preisverleihung ist am 1. April in San Sebastián mit dem Euskadi Symphonieorchester.