Dimitrij Kitajenko (Dmitry, Dmitri, Dimitri, Kitayenko, Kitaenko)
Kitajenko

Melodiya legt Prokofjew-Konzerte mit Krainev und Prokofjew neu auf

Das russische Label Melodyia hat ein CD-Set mit allen fünf Klavierkonzerten von Sergei Prokofjew auf den Markt gebracht, mit Wladimir Krainev und dem Philharmonischen Orchester aus Moskau unter der Leitung von Dmitrij Kitajenko. Mit seinem Sieg beim Internationalen Tschaikowsky-Wettbewerb standen der Karriere des Pianisten Wladimir Krainev ab 1970 alle Türen offen. Neben seiner ausgefeilten Technik und der breiten Klangpalette war der temperamentvolle Krainev besonders für seine gewagten Interpretationen bekannt. Vielleicht war ihm deshalb die Musik von Prokofjew so lieb, dass er immer einige von dessen Konzerten, Sonaten oder andere Stücke für Klavier in seinem Repertoire hatte. Die Aufnahmen der fünf Klavierkonzerte von Prokofjew entstanden zwischen 1976 und 1983 und sind jetzt in einem neuen Remastering erhältlich (MEL CD 1002227).