Dimitrij Kitajenko (Dmitry, Dmitri, Dimitri, Kitayenko, Kitaenko)
Kitajenko

Im Reich des seelisch nicht Präzisierbaren - Kitajenkos Dritte

"Wenn Sie sich diese Aufnahme anhören, drücken Sie davor am besten den Reset-Knopf ihres musikalischen Gehirns, damit Sie frei von Gehörtem die Dritte Symphonie neu erleben können", eröffnet Remy Franck in Pizzicato seine begeisterte Besprechung von der Aufnahme der 3. Symphonie Tschaikowskys. "Kitajenko dirigiert effektbewußt und mit großem symphonischem Atem, holt aus dem Orchester die letzten Reserven und riesige Farbkübel heraus, um Steigerungen aufzubauen, die absolut grandios sind und die singuläre Kraft dieses Dirigenten verdeutlichen, der uns immer wieder, auch in tausend Mal gehörten Stücken überrascht."

Remy Franck, "Pizzicato", 15. August 2013

Zur Rezension