Dimitrij Kitajenko (Dmitry, Dmitri, Dimitri, Kitayenko, Kitaenko)
Kitajenko

CD Reviews

Kraftvolle Interpretationen

Interpretation: *****
Klangqualität: *****

(…) Ein weiterer Trumpf war die Entscheidung von Capriccio, diese zwischen 2002 und 2004 entstandenen Aufnahmen auf Super-Audio CD (SACD) herauszugeben wegen der Klangqualität. Egal, ob live aufgenommen in der Kölner Philharmonie oder in einem Aufnahmestudio, es entsteht eine überwältigende Unmittelbarkeit, die den Zuhörern erlaubt, jedes Detail von Schostakowitschs inspirierender Orchestrierung auszukosten. Ich fand die Aufnahmen der Ersten, Vierten, Sechsten, Zwölften und 13. Sinfonie durchweg fesselnd, die Wirkung des letzten Werkes wurde noch gesteigert durch die authentischen slawischen Einfärbungen des wunderbaren Prager Philharmonischen Chores und dem leidenschaftlichen und charaktervollen Gesang des Bassisten Arutiun Kotchinian. (...) Aber insgesamt dringen diese Aufnahmen zum Kern der Sache vor und stellen insbesondere das tiefe Leiden dar, das Schostakowitsch während der schlimmen Jahre der Stalinistischen Repressionen durchmachte. Derzeit gibt es überraschend wenige alternative Gesamtaufnahmen auf dem Markt. (...) Zweifellos mögen eines Tages bessere Aufnahmen einzelner Sinfonien ihren Weg in eine Box finden, aber in der Zwischenzeit werden diejenigen, die sich erstmals für diese bemerkenswerten Stücke interessieren, von Kitajenkos kraftvollen Interpretationen und dem disziplinierten Spiel des Gürzenich-Orchesters sicherlich begeistert sein.

Erik Levi, BBC music magazine, 17.08.2007

Zurück