Das französische Internet-Musikmagazin ResMusica hat eine sehr positive Rezension der Oehms-CD mit der Zweiten Symphonie von Jean Sibelius sowie kleineren Werken von Edward Grieg veröffentlicht.
Kitajenkos Interpretation der Symphonie bestätige, “wenn es denn nötig wäre, seine große formale Meisterschaft, seine Fähigkeit, die kurzen und penetranten Motive herauszuarbeiten.” Der Rezensent bewundert auch die Homogenität der Streicher, die wunderbare Präsenz der Holzbläser, die unglaubliche Kohäsion und Brillanz der Blechbläser sowie die breiten und fülligen Tempi. Er setzt die Aufnahme auf eine Stufe mit den Einspielungen von Bernstein, Davis und Karajan.