Die Jury der ‘International Classical Music Awards’ (ICMA) hat heute die Preise für 2019 bekannt gegeben. In den Audio- und Videokategorien werden 19 Produktionen ausgezeichnet. In der Kategorie ‘Symphonische Musik’ hat die Aufnahme mit der 2. Symphonie von Sibelius mit dem Gürzenich Orchester Köln unter Dmitrij Kitajenko gewonnen (Oehms Classics OC457).

Das Statement der Jury sagt: “In der Zweiten Symphonie von Sibelius kommt Dmitrij Kitajenko dem Geist der Partitur näher als viele andere Dirigenten, und seine Aufnahme ist eine der atmosphärischsten und packendsten, die es von dieser Komposition gibt. Mit äußerst reichen und differenzierten Texturen atmet sie mit faszinierenden Unmittelbarkeit und Wirkungskraft. Das Spiel des Gürzenich Orchesters ist hervorragend.